Suche
Close this search box.

Das Zusammentreffen der Gewässer - ein Phänomen des Amazonasflusses

Der unter dem portugiesischen Namen „Encontro das Aguas“ bekannte Zusammenfluss in Brasilien, Südamerika, ist ein wahres Phänomen, bei dem zwei Flüsse aufeinandertreffen, ohne sich zu vermischen, und einige Kilometer lang nebeneinander fließen.

Der Rio Negro, portugiesisch für „schwarzer Fluss“, und der Rio Solimões, der Name für die oberen Abschnitte des Amazonas, bilden ein beeindruckendes Naturschauspiel, das „Treffen der Gewässer“ (Encontro das Águas) genannt wird.

Zwei Flüsse

Im Folgenden werden diese beiden Flüsse einzeln betrachtet, um mehr über ihre Eigenschaften zu erfahren.

Rio Negro - Der Schwarze Fluss

Hier sind die Wassereigenschaften des Rio Negro

  • Ursprung: Dieser Fluss, der aus den kolumbianischen Hügeln und dem Dschungel im Landesinneren fließt, ist nahezu sedimentfrei.
  • Die Zusammensetzung: Sie fragen sich wahrscheinlich, was den Rio Negro schwarz macht? Das dunkle Wasser erhält seine teeähnliche Farbe durch Pflanzenmaterial und verrottete Blätter aus dem Amazonas-Regenwald.
  • Temperatur: Der Rio Negro ist mit 28 °C (82 °F) leicht warm.
  • Geschwindigkeit: Der Negro River fließt mit etwa 2 km/h.

Rio Solimões - Der Amazonas-Fluss

Hier sind die Wassereigenschaften des Rio Solimões:

  • Herkunft: Der Solimões-Fluss ist die Bezeichnung für den oberen Teil des Amazonas und entspringt in den Anden Perus.
  • Zusammensetzung: Er ist reich an Sedimenten, da er Sand, Schlamm und Schlick aus den Anden aufnimmt, was ihm eine schlammbraune Farbe verleiht.
  • Temperatur: Rio Solimões hat eine leicht kühle Temperatur von 22 °C (72 °F).
  • Geschwindigkeit: Der Fluss Solimoes fließt mit einer Geschwindigkeit von etwa 4 bis 6 km/h.

Ein Naturphänomen

Dieses Phänomen tritt im brasilianischen Amazonasgebiet auf, wenn Flüsse zusammentreffen und sich nicht vermischen, sondern etwa 6 km (3,7 Meilen) lang gleichzeitig fließen, bevor sie sich schließlich zum Amazonas vereinigen.

Noch beeindruckender ist, dass die beiden Flüsse und ihre deutliche farbliche Trennung vom Weltraum aus gesehen werden können, so das Nasa Earth Observatory.

Ein Geologe namens Robert Meade beschreibt das Zusammentreffen der Gewässer folgendermaßen: „Sechs Mississippis mit cafe-au-lait-farbenem Wasser und zwei Mississippis mit schwarzem, tee-farbenem Wasser treffen hier aufeinander, um das größte hydrologische Spektakel auf dem Planeten zu erzeugen… was wir hier sehen, ist ein Wasservolumen, das mindestens ein Dutzend Mal größer ist als die Summe des Wassers, das über die Niagara-, Iguassu- und Victoriafälle zusammen fällt.

„Sechs Mississippis mit cafe-au-lait-farbenem Wasser und zwei Mississippis mit schwarzem, tee-farbenem Wasser fließen hier zusammen, um das größte hydrologische Spektakel auf dem Planeten zu erzeugen, … was wir hier sehen, ist ein Wasservolumen, das mindestens ein Dutzend Mal größer ist als die Summe des Wassers, das über die Niagara-, Iguassu- und Victoria-Fälle zusammen fällt.“ – US-Geologe Robert Meade

Was ist die Ursache für das Zusammentreffen der Wasser?

Sie fragen sich vielleicht, was die Ursache für das Treffen der Gewässer ist und ob die Wissenschaft eine Erklärung dafür liefern kann. Der Grund dafür, dass sich diese beiden Flüsse nicht vermischen, könnte in ihren unterschiedlichen Wassereigenschaften liegen.

Beachten Sie die folgenden Punkte:

  • Ihre unterschiedlichen Geschwindigkeiten: Der schwarze Rio Negro fließt langsam mit etwa einem Drittel der Geschwindigkeit des Rio Solimoes.
  • Ihre unterschiedlichen Temperaturen: Der braune Solimões-Fluss ist kühler als der schwarze Rio Negro.
  • Ihre unterschiedlichen Zusammensetzungen: Der Solimões-Fluss ist aufgrund des hohen Sedimentanteils viel dichter als der Rio Negro, der wegen der fast fehlenden Ablagerungen weniger dicht ist.

Diese unterschiedlichen Eigenschaften verhindern zwar, dass sich die beiden Flüsse vermischen, aber ihr Widerstand hält nur wenige Kilometer lang an, und schließlich vereinigen sie sich zum unteren Amazonasfluss.

Wo in Brasilien findet das Treffen der Gewässer statt?

Manaus Brasilien

Manaus ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas, der im Nordwesten Brasiliens liegt. Umgeben von Regenwald ist Manaus die nächstgelegene Stadt, von der aus man den Encontro das Águas erreichen kann, da sie etwa 20 km vom Zusammenfluss entfernt liegt.

Besucher, die das Zusammentreffen der beiden Gewässer sehen wollen, fliegen in der Regel nach Manaus oder nehmen eine Kreuzfahrt dorthin, um von dort aus mit dem Boot zum Zusammenfluss zu gelangen.

Neben dem Encontro das Águas gibt es weitere Attraktionen, die Besucher in die Stadt locken. Manaus liegt im Zentrum des größten Regenwaldes der Erde, des Amazonas-Regenwaldes. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die den Amazonasdschungel erkunden, etwas über die Kultur und das Leben eines indigenen Stammes in der Region erfahren und unvergessliche Abenteuer in der Wildnis erleben möchten.

Nachfolgend finden Sie die vielfältigen Erlebnisse, die Manaus zu bieten hat:

Attraktionen

Manaus hat eine großstädtische Seite, die aus Sehenswürdigkeiten wie historischen Theatern und Einkaufszentren besteht. Das authentische Erlebnis Amazoniens liegt jedoch außerhalb der Stadt.

Von Manaus aus fahren Ausflugsboote zum Meeting of the Waters, und die Besucher können auch die Flussufer erkunden und auf den „Igarapes“, den kanufreundlichen Routen, fahren. Außerdem können Sie zu Fuß in die Wälder wandern oder in einer Lodge mitten im Dschungel übernachten und den freien Blick in die Natur genießen.

Regenwald

Der Amazonas-Dschungel ist der Traum eines jeden Forschers und bietet eine lehrreiche Erfahrung für jeden, der in diesen riesigen Regenwald vordringt und ihn erkundet. Erfahren Sie mehr über Heilpflanzen und die faszinierende Tierwelt an Land und in den Flüssen. Wandern Sie in den Wald und tauchen Sie ein in die Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Geräusche des Dschungels. Eine Regenwaldtour mit einem erfahrenen Führer ist ein relativ sicheres und spannendes Erlebnis!

Kreuzfahrt und schwimmendes Haus

Genießen Sie Schnellbootfahrten auf dem Fluss, die Ihnen einen Eindruck vom Leben auf dem Fluss in der Region vermitteln, die Sie besuchen. Lernen Sie die Tierwelt des Flusses kennen und sehen Sie einige der größten Schuppenfische der Welt. Erfahren Sie mehr über das Leben auf dem Wasser, wenn Sie die faszinierenden schwimmenden Häuser sehen, die eine kreative architektonische Initiative zur Anpassung an den steigenden Wasserstand der Flüsse sind.

Rosa Delfine

Es ist eine Sache, den berühmten rosa Delfin zu sehen. Es ist eine andere Sache, mit ihnen schwimmen zu können. Einige Touren bieten das aufregende Erlebnis, mit diesen prächtigen Kreaturen zu schwimmen, während andere Sie mit einem Kanu zu ihnen führen. Je nachdem, wie abenteuerlustig Sie sind, können Sie die Option wählen, die am besten zu Ihnen passt. In jedem Fall können Sie diese schönen Tiere sehen und etwas über sie lernen.

Feiertage

Genießen Sie atemberaubende Sonnenuntergänge bei einem ruhigen, friedlichen Aufenthalt in der Natur, oder erleben Sie den Adrenalinrausch bei Abenteuern im Dschungel. Es gibt großartige 3-5-tägige Tourpakete für Manaus und die umliegenden Amazonasgebiete. Diese können alle oben genannten Aktivitäten in einem Angebot zusammenfassen, so dass Sie nicht für jede Aktivität einzeln buchen müssen. Stattdessen wird Ihre Reiseroute so gestaltet, dass Sie von allem etwas mitbekommen und einen unvergesslichen Urlaub erleben.

Transport

Welche Transportmöglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung? Der größte Teil des Bundesstaates Amazonas besteht aus tropischem Dschungel mit verschiedenen Flüssen und Wasserkanälen. Um nach Manaus zu gelangen, können Sie entweder eine Bootsfahrt unternehmen oder mit dem Flugzeug einfliegen. In der Stadt gibt es Taxis und Busse, und wenn Sie das Amazonasbecken bereisen, stehen Ihnen natürlich Boote und Kanus zur Verfügung.

Besuchen Sie

Besuchen Sie Manaus und nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, die Lunge der Erde und ihr zweifarbiges Naturphänomen Encontro das Águas – das Treffen der Wasser – zu erkunden.

Bilder sind schön, aber sie werden der Realität nicht gerecht. Wenn Sie dies mit eigenen Augen erleben möchten, können Sie eine Reise zur Boto Lodge buchen und von dort aus nach Manaus fahren.